Tourinform.hu

Turista információ - Tourist information

Veranstaltungen
Erweiterte Suche

ungarn

 

Unterkunft suchen



Erweiterte Suche »
=

Follow us! Follow us on Twitter! Watch our videos!

Kulturlandschaft Fertő/Neusiedlersee (2001)

 Bookmark and Share  Print article  Send link
Anfahrt: Auf der Autobahn M1 fahren wir bis Győr (Raab), danach benutzen wir die Strasse Nr. 85 bis in die Nähe von Sarród, dem Zentrum des Nationalparks Neusiedler See-Hanság, oder wir benutzen die Strasse Nr. 84 bis Balf oder Sopron, verlassen diese und fahren weiter bis Fertörákos.ferto
 
Da sich der Neusiedler See sowohl auf dem Territorium Österreichs als auch Ungarns befindet, haben beide Länder ihn gemeinsam für die Liste des Welterbes nominiert. Der Neusiedler See wurde auf der Sitzung des zuständigen UNESCO-Ausschusses vom 14. Dezember 2001 in Helsinki auf die Liste des Welterbes gesetzt.
 
Er ist Teil des Nationalparks Neusiedler See-Hanság. Im Jahre 1979 wurde er von der UNESCO zum Biosphären-Reservat erklärt und ist als europäisches Wildwasser von internationaler Bedeutung bekannt. Er ist der am weitesten westlich gelegene Vertreter der eurasischen Steppenseen und gleichzeitig der grösste Salzwassersee Europas. Das Wasser ist seicht, die Wassertiefe ändert sich ständig, erreicht jedoch im Durchschnitt nicht einmal einen Meter. Der See ist schon mehrmals ausgetrocknet, zuletzt zwischen 1865 und 1871. Gespeist wird er in erster Linie von zwei Bächen und dem Niederschlagswasser. Er hat keinen natürlichen Abfluss, das Wasser wird über den Hanság-Hauptkanal abgeführt. Die Rohrdickichte und die etwa 80 salzigen Moore stellen ein wahres Vogelparadies dar.ferto2
 
Bei archäologischen Ausgrabungen wurden aus dem VI. Jahrhundert v. Chr. stammende Geräte gefunden, die auf menschliche Siedlungen hinweisen. Hier haben Kelten und Römer gelebt, man hat zum Beispiel die Reste eines Bades aus der Zeit von Marc Aurel (161-180) gefunden. Die in der Nähe des Neusiedler Sees liegenden Siedlungen - Fertörákos, Balf, Hidegség, Fertöboz, Hegykö - sind mittelalterlichen Ursprungs. Die bedeutendsten Schlösser der Umgebung - Fertöd, Nagycenk - wurden im XVIII. Jahrhundert erbaut. Die hier lebenden Menschen haben die ständige Veränderung dieser Landschaft immer in ihre Märchen und Sagen aufgenommen, die untrennbar mit dem kulturellen Erbe dieser Gegend verbunden sind.
 
Die Umgebung des Neusiedler Sees ist also das Ergebnis einer solchen einzigartigen natürlichen und geographischen Entwicklung, bei deren Gestaltung auch die Kultur der einander folgenden Volksgruppen - die ihre Spuren bis heute hinterlassen haben - eine grosse Rolle gespielt hat.
 
Weitere Informationen:
Ungarischer Rat der Welterbe "Fertő-Gebiet"
9436 Fertőszéplak, Nagy Lajos u. 43.
Tel.:       + 36 99 537-140  
Email: fertotaj@vilagorokseg.hu
Web: www.welterbe.org

Tourinform Fertő-táj
9431 Fertőd J. Haydn u. 2.
      +36 99 537 140  
fertotaj@tourinform.hu
Tourinform Sopron
9400 Sopron Liszt Ferenc u. 1.
      +36 99 517 560  
sopron@tourinform.hu