Tourinform.hu

Turista információ - Tourist information

Veranstaltungen
Erweiterte Suche

ungarn

 

Unterkunft suchen



Erweiterte Suche »
=

Follow us! Follow us on Twitter! Watch our videos!

Welterbe

 Bookmark and Share  Print article  Send link

Eine wichtige Aufgabe einer jeden Nation besteht darin, ihre eigene Kultur, Geschichte und Traditionen zu pflegen, zu vererben und an die neuen Generationen weiterzugeben. Die Kenntnisse über dieses Erbe sind erforderlich, um die Gegenwart zu verstehen und um Pläne für die Zukunft zu schmieden. Es gibt Kultur- und Naturschätze von regionaler Bedeutung und es gibt solche, die für die ganze Menschheit von großer Bedeutung sind, weil sie als etwas Einzigartiges und ganz Besonderes gelten.
Zum Schutz solcher Werte von hervorgehobener Bedeutung und zu deren Bewahrung in unveränderter Form wurde im Jahre 1972 das UNESCO-Welterbekomitee gegründet und das "Internationale Übereinkommen zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt" verabschiedet, dem sich inzwischen bereits 175 Staaten angeschlossen haben. In die "Liste des Welterbes" wurden bis 2005 insgesamt 812 Stätten aufgenommen, die auf dem Gebiet von 137 Ländern vorzufinden sind. Die ursprünglichen zwei Kategorien wurden mit der Kategorie "Kulturlandschaft" erweitert. Dazu gehören jene Landschaftswerte, die aus der Wechselwirkung von Mensch und Natur entstanden sind und gemeinsam solche Schätze verkörpern, die bewahrt werden müssen.
 
Ungarn kann bereits acht solche Stätten verzeichnen, die in die Liste des zu schützenden Welterbes aufgenommen wurden:
· Der alte Teil des Dorfes Hollókő und seine landschaftliche Umgebung (1987)
· Die Höhlen der Karstlandschaft bei Aggtelek und in der slowakischen Karstlandschaft (1995)
· Die 1000-jährige Erzabtei des Benediktinerordens in Pannonhalma und ihre natürliche Umgebung (1996)
· Nationalpark Hortobágy - die Puszta (1999)
· Urchristliche Grabkammern in Pécs (Fünfkirchen) (2000)
· Kulturlandschaft Fertő/Neusiedlersee (2001)
· Kulturlandschaft historisches Weinbaugebiet Tokaj (2002)
· Panorama des Donauufers in Budapest, das Budaer Burgviertel (1987), die Andrássy-Straße und ihre historische Umgebung (2002)
· Buscho Maskenfest - Mohács (2009)
 
Die erbauten und natürlichen Stätten des Weltkultur- und Weltnaturerbes in Ungarn sind gute Beispiele dafür, mit welch unermesslichen Wundern dieses Volk mit seiner relativ geringen Bevölkerungsanzahl dazu beigetragen hat, die kulturellen Schätze Europas und der Welt zu bereichern, wobei auch gleichzeitig der spezielle ungarische Charakter dieser Denkmäler bewahrt wurde.

 

E-Broschüre:
Weltkulturerbe